Spirulina und 8 mögliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Unter all den Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln haben Sie in letzter Zeit in Ihrem lokalen Supermarkt oder Reformhaus vielleicht ein seltsames grünes Pulver auftauchen sehen. Wenn dem so ist, heißt das farbenfrohe Pulver wahrscheinlich Spirulina.

Vielleicht haben Sie den Namen schon einmal gehört, da es in letzter Zeit ein ziemlich beliebtes Nahrungsergänzungsmittel geworden ist, aber was genau hat es mit diesem geheimnisvollen Grünzeug auf sich? Sollten Sie es essen? Was kann es für die Gesundheit tun? Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen oder Auswirkungen auf die Gesundheit? All diese Fragen werden heute entmystifiziert, denn ich erkläre Ihnen, was Spirulina ist, und welche Auswirkungen es auf Ihre Gesundheit hat…

ADVERTISEMENT

1. Was ist Spirulina?

Spirulina ist eine Art von Blaualgen, die in der Natur in den warmen Seen und Ozeanen wächst. Es ist reich an vielen wertvollen Vitaminen und essentiellen Nährstoffen, weshalb es so ein beliebtes Superfood geworden ist. Spirulina ist ein komplettes Protein, was bedeutet, dass es alle 9 essentiellen Aminosäuren sowie die zehnfache Menge an Beta-Karotin im Vergleich zu Karotten enthält.

Spirulina ist in ganz verschiedenen Teilen der Welt zu finden. Aufgrund seiner dramatisch wachsenden Popularität als Nahrungsergänzungsmittel, wird es nun an Orten wie China, Australien und Hawaii angebaut. Diese wunderbare kleine Mikroalge wird eigentlich als eine der ältesten Nahrungsquellen weltweit betrachtet. Die Azteken benutzten es in Mexiko im 16. Jahrhundert und Spirulina wurde Berichten zufolge bereits vor mehr als tausend Jahren von den Menschen im Tschad konsumiert.

shutterstock_367563326

Next »
ADVERTISEMENT